Anne Bonny

Anne Bonny wurde um 1690 in Kinsale, Irland geboren. Der Ort und das Datum Ihres Todes sind unbekannt. Sie war die uneheliche Tochter von William Cormac und seiner Magd. Die Familie musste nach Amerika auswandern, da die Liebschaft nicht unentdeckt blieb. Allerdings gelang es Ihnen erfolgreich eine Plantage in South Carolina aufzubauen.

Hochzeit mit James Bonny

Anne fand den Hafen von Charleston aber aufregender und war vornehmlich dort anzutreffen. Hier verliebte sie sich in den Piraten James Bonny mit dem sie nach Ihrer Hochzeit nach New Providence zog.

Daraufhin wurde Anne von Ihrem Vater verstoßen und soll seine Plantage mit Hilfe eines Feuers zerstört haben.

Ihr neuer Wohnort war die damalige Hauptstadt der Piraten und Wohnort für Legenden wie C.J. Rackham. Er war auch der Grund dafür, dass Anne Ihren Mann verließ und auf dem Schiff von Charles Vanes anheuerte. Rackham war Steuermann auf eben jenem Schiff.

Versteckt als Mann

Sie musste sich stets als Mann verkleiden, weil Frauen per Piratengesetz auf den Piratenschiffen verboten waren. Allerdings kam es zu der Enthüllung Ihrer Identität, weshalb sie einen Mann, der seinen Unmut geäußert hatte, tötet mit einem Stich ins Herz

Anne und Rackham übernahmen das Schiff und heuerten u.a. einen Mann namens Mark Read an. Nach näherer Betrachtung fiel auf das es sich dabei ebenfalls um eine Frau handelt, Mary Read.

Das Trio um Anne, Rackham und Mary machte eine zeit lang die Karibik unsicher. In dieser Zeit wurde A. Bonny schwanger und brachte das Kind auf Kuba zur Welt, aber ließ es dann dort auch zurück.

Niederlage und Gefangenschaft

Im Jahr 1720 wurde Ihr Schiff von einem Kriegsschiff angegriffen. Es war ein günstiger Moment, da die gesamte Crew betrunken unter Deck war. Lediglich die beiden Frauen leisteten eine Zeit lang Widerstand.

Am 28.11.1720 wurde das Urteil über Rackham, Anne und Mary gefällt. Die Männer wurden alle getötet durch den Strang, die beiden Frauen wurden aufgrund Ihrer Schwangerschaft vorübergehend verschont.

Die wohl berühmtesten Worte von Anne waren wohl:

I'm sorry to see you here, Jack, but if you'd have fought like a man you needn't hang like a dog.
Ausgesprochen am Abend der Hinrichtung und gerichtet an Ihren Mann Rackham.

Anne wurde dagegen ein Aufschub gewährt, aber was danach in Ihrem Leben passiert ist nicht weiter bekannt.